Klimaplatte oder auch Kalziumsilikatplatten

Für ein schimmelfreies und gedämmtes Wohnen: Kalziumsilikatplatten genießen eine hohe Nachfrage.

Denn sie bieten zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Dämmstoffen. Zum einen sind Kalziumsilikatplatten besonders feuchtigkeitsbeständig, was sie zu einer idealen Wahl für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit macht. Zum anderen sorgen sie durch ihre hervorragende Wärmedämmeigenschaft für eine angenehme Raumtemperatur und senken somit die Heizkosten.

Aber nicht nur in Bezug auf Schimmelbildung und Energieeffizienz überzeugen Kalziumsilikatplatten: Auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit punkten diese Baustoffe. Sie bestehen aus natürlichen Rohstoffen wie Kalksteinmehl oder Quarzsand und sind vollständig recycelbar.

Darüber hinaus zeichnen sich Kalziumsilikatplatten durch ihre Langlebigkeit aus - ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für den richtigen Dämmstoff. Denn wer möchte schon alle paar Jahre erneut in seine Hausdämmung investieren?

Insgesamt ist es also keine Überraschung, dass immer mehr Bauherren und Sanierer auf die Vorzüge von Kalziumsilikat setzen. Wer langfristige Wohnqualität ohne unnötige Zusatzkosten schätzt, trifft hiermit definitiv eine gute Wahl!

Die Kalziumsilikatplatte für Wärmedämmung, Schimmelsanierung und Brandschutz

Die Kalziumsilikatplatte für Wärmedämmung, Schimmelsanierung und Brandschutz

    Ausschlaggebend für die Innendämmung ist meist einer der folgenden Gründe:
  • die Verbesserung des Raumklimas / das Vermeiden von „Kälteinseln“ am Boden
  • die Beseitigung von Schimmelbefall an Innenwänden
  • das Vorbeugen von Schimmelbildung, z. B. nach dem Einbau neuer Fenster


Der moderne Dämmstoff Kalziumsilikat erfüllt diese Anforderungen effektiv und nachhaltig. Die auch als "Klimaplatten“ bekannten Kalziumsilikatplatten absorbieren flächige oder punktuell auftretende Feuchtigkeit von der Wand und haben gleichzeitig wärmedämmende Eigenschaften.

Sie suchen nach einer unkomplizierten und energieeffizienten Lösung für Ihr nächstes Sanierungsprojekt? Wir haben die wichtigsten Eigenschaften und Vorteile der Kalziumsilikatplatte für Sie zusammengetragen.

Kalziumsilikatplatten gegen Schimmelbildung

Kalziumsilikatplatten sind eine hervorragende Wahl, wenn es darum geht, Schimmelbildung in Innenräumen zu vermeiden. Diese Platten bestehen aus einem mineralischen Material und sind besonders feuchtigkeitsbeständig. Dadurch bieten sie einen effektiven Schutz gegen Feuchtigkeit und damit einhergehende Schimmelsporen.

Doch nicht nur das: Kalziumsilikatplatten haben auch den Vorteil, dass sie sehr robust und langlebig sind. Sie eignen sich daher ideal für stark beanspruchte Räume wie Badezimmer oder Küchen.

Ein weiterer Pluspunkt ist ihre einfache Handhabung bei der Montage. Die Platten können einfach zugeschnitten werden und lassen sich problemlos an Wände oder Decken anbringen.

Wer also auf der Suche nach einer wirksamen Lösung gegen die lästige Schimmelbildung ist, sollte definitiv Kalziumsilikatplatten in Betracht ziehen!

Innendämmung mit Kalziumsilikat

Wenn es um reine Wärmedämmung geht, gibt es viele Alternativen zur Kalziumsilikatplatte – z. B. Mineraldämmschaumplatten, Holzfaserplatten oder Porenbeton.

Der entscheidende Vorteil des Kalziumsilikats gegenüber anderen Dämmstoffplatten ist ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit von der Außenwand aufzunehmen und langsam wieder abzugeben.

Daher werden Klimaplatten (oft auch Calziumsilikat-Platten genannt) hauptsächlich zur Innendämmung von feuchten Außenwänden oder zur Sanierung von schimmelbefallenen Außenwänden eingesetzt.

Denn gerade bei solchen Problemen ist es wichtig, dass die Dämmung nicht nur vor Kälte schützt, sondern auch aktiv dazu beiträgt, Feuchtigkeit aus der Wand zu ziehen und somit das Schimmelrisiko zu minimieren. Die Kalziumsilikatplatte kann hier ihre Stärken ausspielen und sorgt für ein gesundes Raumklima.

Aber auch in anderen Bereichen punktet die Kalziumsilikatplatte: Sie ist schwer entflammbar und trägt somit zur Brandsicherheit des Gebäudes bei. Zudem hat sie eine hohe Druckfestigkeit und eignet sich daher besonders gut als Untergrund für Fliesen oder Putz.

Natürlich gibt es auch Nachteile – so ist die Kalziumsilikatplatte im Vergleich zu anderen Dämmstoffen relativ teuer. Doch wer auf Qualität setzt und langfristig denkt, wird mit dieser Investition sicherlich zufrieden sein.

Insgesamt lässt sich sagen: Wenn man eine effektive Wärmedämmung sucht, gepaart mit einer guten Feuchtigkeitsregulierung sowie weiteren Vorteilen wie Brand- oder Druckfestigkeit – dann führt kein Weg an der Kalziumsilikatplatte vorbei!

Brandschutz durch Kalziumsilikatplatten

Kalziumsilikatplatten sind eine effektive Lösung, um das Risiko von Bränden in Gebäuden zu minimieren.

Diese Platten bestehen aus einem mineralischen Material und bieten dadurch einen hohen Brandschutz. Im Falle eines Feuers verhindern sie die Ausbreitung der Flammen und halten den Rauch zurück.

Ein weiterer Vorteil von Kalziumsilikatplatten ist ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Feuchtigkeit. Dadurch eignen sie sich besonders gut für den Einsatz in feuchten Umgebungen wie Badezimmer oder Küchen.

Darüber hinaus sind diese Platten auch ökologisch sinnvoll, da sie aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden und somit keine schädlichen Stoffe freisetzen.

Insgesamt ist der Einsatz von Kalziumsilikatplatten ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des Brandschutzes in Gebäuden. Durch ihre hohe Effektivität können potentielle Gefahrenquellen frühzeitig erkannt und vermieden werden – zum Schutz aller Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Eigentum.

Sanierungs Anfrage

Wie ist Ihre Wohnsituation?